Router / Firewall

Aus Wiki peoplefone (deutsch)
Wechseln zu: Navigation, Suche

VoIP kann nicht registrieren, Stimme einseitig

Falls sich Ihr VoIP-Gerät nicht konfigurieren lässt oder Sie nach der Konfiguration nur die Stimme in eine Richtung hören, könnte Ihre Firewall die Sprach-Pakete blockieren. Schalten Sie die Firewall temporär aus und überprüfen Sie die Sprache noch einmal. Sollte es dann funktionieren, müssen Sie die eingehenden Firewall Ports wie unten beschrieben öffnen.

Aus Sicherheitsgründen die Ports nur auf den angegebenen IP Bereich frei geben.

  • IP Adressen peoplefone von «95.128.80.2 - 95.128.80.9»
  • «UDP/TCP 5060 (Signalisierung)» und «UDP 8000-30000 (Stimme)»

Unregelmässige eingehende Anrufe, regelmässigen Unterbruch der ausgehenden Anrufe

Falls nach der Installation Probleme auftreten, wie unregelmässigen Eingang der Anrufe, regelmässigen Unterbruch bei ausgehenden Anrufen, etc. kontrollieren Sie die Einstellungen auf Ihr VoIP-Gerät, Router oder Firewall. Im Allgemeinen gilt:

  • Firewall und/oder Router: "SIP ALG" deaktivieren
  • Endgeräte: "NAT keep alive" aktivieren
  • Gigaset IP: STUN Server aktivieren mit "stun.peoplefone.com"

Provisionierung (Autokonfiguration)

Damit die Provisionierung (Autokonfiguration) richtig funktionieren kann, müssen die Ports «TCP 80 und 443» auf der Firewall geöffnet sein.

Aus Sicherheitsgründen die Ports nur für die angegebenen Domainen resp. IP Adressen frei geben.

Hersteller Settings URL
Alcatel alcatel.peoplefone.com
Auerswald auerswald.peoplefone.com
Cisco SPA provisioning.peoplefone.com, ciscospa.peoplefone.com
Gigaset                  gigaset.peoplefone.com
Mitel                      mitel.peoplefone.com
Panasonic panasonic.peoplefone.com
Polycom                polycom.peoplefone.com
Snom snom.peoplefone.com
Yealink yealink.peoplefone.com


Beispiel: Firewall - "SIP ALG"

Zyxel Zywall USG 100/200
Cisco / Linksys
Fortigate - OS 4.0
Sonicwall
Juniper

Beispiel: FRITZ!Box - "NAT keep alive"

Falls Sie unregelmässig eingehende Anrufe erhalten, kontrollieren Sie die Einstellungen Ihres Routers bezüglich "NAT Keep Alive". Am Beispiel der FRITZ!Box finden Sie dies unter ->Telefonie -> Internettelefonie -> Erweiterte Einstellungen. Sie müssen die "Portweiterleitung des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv halten" aktivieren. FRITZ!Box-NATkeepalive